Kleingartenverein "Rose am See"

 

Termine / Veranstaltungen 2020

1. Halbjahr

    •   Jahresmitgliederversammlung: Montag 2.3, 18 Uhr, Bürgerzentrum Berliner Freiheit
    •    Gemeinschaftsarbeit wegen Corona: in Einzelarbeit bis Sonnabend 16. Mai
    •    60 Jahre - Vereinsjubiläum - muss leider verschoben werden wegen Corona

2. Halbjahr 

    •    Keine Sprechstunde im August
    •    Gemeinschaftsarbeit mit Frühstück - Sonnabend 29. August, 9 - 13 Uhr
    •    Gemeinschaftsarbeit mit Frühstück (Ausweichtermin) - Sonnabend 26. September, 9 - 13 Uhr
    •    Stromstand melden (letzter Termin) - Mittwoch, 7. Oktober, 17.30 Uhr
    •    Gemeinschaftsarbeit mit Frühstück - Sonnabend 31. Oktober, 9 - 13 Uhr
    •    Adventskaffee - Sonntag 6. Dezember, 14.3o Uhr
    •    Nachweis Schornsteinfeger für alle genutzten Öfen - bis Mittwoch 15. Dezember

Wer nicht durchgehend an der Gemeinschaftsarbeit teilnehmen kann, hat drei Möglichkeiten:
1. Vorholen bis Freitag vor der Gemeinschaftsarbeit: Vergabe durch 1. Vorsitzende -> nach Erledigung: Zettel in Vereinsbriefkasten (mit Art der Arbeit, Stundenzahl, Name, Datum und Unterschrift)
2. Ausweichtermin nutzen
3. 15 Euro pro nicht gearbeiteter Stunde zahlen

Ansprechpartner im Verein

  • 1. Vorsitzende: Viola Falkenberg, v.falkenberg(ät)roseamsee.de, Tel. 409 83 52
  • Verträge und Abrechnungen: 1. Kassiererin Petra Höpken, p.hoepken(ät)roseamsee.de, Tel. 0176 - 511 611 98
  • Vermietung Vereinsheim: stellvertret. Vorsitzende Heinz Wegener, h.wegener(ät)roseamsee.de, Tel. 0176- 31 51 64 47
  •  

    Müll

    • Grün- und Bauabfälle bis 1 Kubikmeter können kostenlos bei der Recyclingstation Hulsberg abgegeben werden
    • Sperrmüll kann jeder ein Mal im Jahr kostenlos für die Parzelle oder seine Wohnung bestellen: ENO-Service

     

    Feuer

    • Schornsteine, die genutzt werden, müssen jährlich vom Schornsteinfeger gereinigt werden!

     

    Versicherungen

    • Mit dem Mitgliedsbeitrag wird der Schutz durch eine Kollektiversicherung er­worben. Diese übernimmt nach einem Brand die Kosten der Aufräumungs- und Abbruch­kos­ten der Laube. Vorausgesetzt, der Ofen wurde – wie gesetzlich vorgeschrieben – jährlich vom Schorn­steinfeger gereinigt.
    • Für Schutz gegen Sturm, Hagel, Einbruch und Vandalismus müssen Sie sich selbst versichern: Für 31 Euro pro Jahr können Sie Ihre Parzelle beispielsweise bei der Feuersozietät Berlin gegen Feuer-, Sturm- und Hagelschäden versichern. Da in Kleingartenanlagen relativ häufig eingebrochen wird, ist Einbruchsschutz häufig zusätzlich sinnvoll. Auch die Basler Versicherung versichert Mitglieder von Kleingartenvereinen.